Nixe fährt noch nicht

Wenn am 1. März Dreiviertelsechs alles planmäßig gelaufen wäre, dann würde die Nixe nun wieder saisonal zwischen der Stadt Strehla und Lorenzkirch (gehört zu Zeithain) über die Elbe schippern. Doch auch hier schlägt die Pandemie zu: Aus aktuellem Anlass startet die Saison in diesem Jahr erst am 1. April 2021. Im Vorjahr war das sogar erst Mitte Mai.

Die Verbindung zwischen den Gemeinden unterhalb von Riesa wartete ja einst auch mit einer Wagenfähre auf. Die Nixe ist nun eher eine Freizeitverbindung, die von Wanderern und Radlern gern genutzt wird.

Nach mehrmonatigem Winterschlaf überquert die Nixe voraussichtlich erst ab 1. April wieder die Elbe zwischen Strehla und Lorenzkirch.

Am linken Ufer stehend, hat man die Elbquerung mit der Nixe entweder vor oder schon hinter sich. Gut, dass es die Fähre gibt, denn ursprünglich hatte die Elbe hier lediglich eine Furt vorgesehen. Diese wurde im Mittelalter bewacht und Strehla hatte damit eine strategische Bedeutung zur Sicherung der slawischen Eroberungen. Den daraus begründeten einstigen Stolz der Kleinstadt kann man noch heute in den verträumten Straßen bewundern. Der Charakter eines mittelalterlichen Ackerbürgerstädchens blieb weitgehend erhalten, da 200 bis 300 Jahre an der Substanz des Stadtkerns keine grundsätzlichen Änderungen vorgenommen wurden. Das ist also länger als die oft bemühten 40 Jahre DDR;-). Während genau dieser hatte ich hier ein nachhaltig-sonniges Biergartenerlebnis, was in eben jenen Jahren durchaus nicht alltäglich war – Biergärten gab es nämlich nicht so viele! Die Schenke ist inzwischen zwar geschlossen aber andere gastronomische Angebote kann Strehla immer noch vorweisen, vielleicht sind sie bald auch wieder zweckgerecht nutzbar. Das wünscht man auch der großen Wiese auf der anderen Elbseite. Seit mehr als 1000 Jahren sollen hier in Lorenzkirch schon Märkte stattfinden. Es ist zu hoffen, dass auch 2021 das inzwischen dreitägige Spektakel staffinden kann. Das wäre nicht nur für die kleine Nixe wichtig, die an Markttagen immer viel zu tun hat. (kmh)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: